Kottbusser Tor - Warum eigentlich mit K?

21.9.2018

Kottbusser Tor, Kottbusser Damm, Kottbusser Brücke  

Warum eigentlich alles mit K und nicht mit C? 

Das Kottbusser Tor – von den Berlinern gerne auch Kotti genannt – liegt im Herzen von Kreuzberg. Der Platz ist heute bekannt als sozialer Brennpunkt, Kriminalitätshotspot und Partymeile.

Sein Name geht auf das ehemalige Stadttor „Cottbusser Thor“ zurück, das bis zum Abriss in den 1860er Jahren an dieser Stelle stand und in Richtung Cottbus führte.

Im Jahr 1901 trat die erste Rechtschreibreform in Kraft. Aus dem „th“ wurde „t“ und aus dem „C“ wurde das „K“ und so wurde aus dem „Cottbusser Thor“ das Kottbusser Tor.

Die Stadt Cottbus leistete Widerstand gegen den Verlust ihres C. Sie erreichten, dass beide Schreibweisen erlaubt waren. 

Für die Berliner ist die reformierte Schreibweise von 1901 bis heute beigeblieben.